Berufskraftfahrerqualifikation

Seit Inkrafttreten des Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetzes im Jahre 2008 müssen Führerscheininhaber der Klassen C1, C1E, C, CE, D1, D1E, D und DE alle fünf Jahre ihren Führerschein verlängern. Dies gilt auch vor Vollendung des 50. Lebensjahres.

 

Um weiterhin gewerbliche Transporte durchführen zu können, müssen die Inhaber bei jeder Verlängerung (also alle fünf Jahre) die Teilnahme an regelmäßigen Weiterbildungsschulungen nachweisen. Insgesamt werden fünf Schulungen á sieben Zeitstunden verlangt. Dies wird von den Ämtern via Eintrag der Kennziffer "95" auf der Rückseite des Führerscheins bestätigt.

Ohne dürfen Führerschein-Inhaber der vorher genannten Klassen ab September 2014 keine gewerb-lichen Transporte mehr durchführen!

 

Diese Weiterbildungsschulungen können Sie bei uns besuchen. Alle Module werden in kleinen Gruppen bis zu 20 Personen durchgeführt, sind sehr praxisnah gestaltet und speziell auf Lkw-Fahrer zugeschnitten, so dass die Teilnehmer nachhaltige Kenntnisse aus den Veranstaltungen mitnehmen.

 

Infos entnehmen Sie bitte den Folgeseiten